Schokoladen-Pastinakenkuchen mit karamellisierten Äpfeln

Zutaten

100 g Zartbitterschokolade
300 g Pastinake(n), eier
3 Ei(er)
130 g Rohrzucker
200 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
50 g Mandeln, gemahlen
2 EL Kakao
200 ml Rapsöl

Zum Bestreichen:

150 g Kuvertüre, zartbitter
30 g Kuvertüre, weiß

Karamellisierte Äpfel

2 Apfel/Äpfel
10 g Butter
2 EL Puderzucker
2 EL Walnüsse, gehackt
Schokoladen-Pastinakenkuchen mit karamellisierten Äpfeln

Zubereitung

Die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen. Die Pastinaken schälen und fein raspeln.

Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver, den Mandeln und dem Kakao mischen und mit dem Öl unterrühren. Die Schokolade unterheben.

Die Papierförmchen in die Mulden der Muffinsform geben, den Teig einfüllen und backen.

Backzeit: 25 - 30 Min. bei 180 °C (160 °C Heißluft)

Die Kuvertüren klein hacken und getrennt im Wasserbad schmelzen. Die Muffins mit der dunklen Kuvertüre bestreichen und mit der weißen Kuvertüre verzieren.

Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Die Butter schmelzen und die Apfelspalten darin anbraten. Mit dem Puderzucker bestäuben, die Walnüsse hinzufügen und alles karamellisieren. Mit den Muffins servieren. 

©"diehauswirtschafterei.de"

  Regional genießen  Rezepte Schokoladen-Pastinakenkuchen mit karamellisierten Äpfeln