Ratatouille

Zutaten

2 Stück Paprikaschote
1 Zucchini
1 Aubergine(n)
1 große Dose Tomate(n), in Stückchen oder 4-6 frische Tomaten
1 Gemüsezwiebel, groß
2 Zehe(n) Knoblauch
3 EL Tomatenmark
etwas Gemüsebrühe
etwas Rosmarin, frisch oder getrocknet
etwas Thymian, frisch oder getrocknet
etwas Basilikum, frisch oder getrocknet
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 Prise Zucker
2 EL Olivenöl, zum Anbraten
Ratatouille

Zubereitung

Das Gemüse waschen, putzen und in Würfel oder Scheiben (je nach Gusto) schneiden. Die Zwiebel grob würfeln, den Knoblauch fein hacken. Die Kräuter waschen und hacken. Die Auberginenstücke etwas salzen, 10-15 Minuten ziehen lassen und anschließend gründlich abtupfen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig braten. Dann die Zucchini hinzugeben, etwas später die Paprika und als letztes die Aubergine. Das Ganze kräftig anbraten.

Tomatenmark hinzugeben und unterrühren, Salz, Pfeffer, Knoblauch, frische Kräuter sowie die Tomatenstückchen, etwas Gemüsebrühe und eine Prise Zucker dazugeben und gut verrühren. Nun das Ratatouille etwa 15 Minuten köcheln lassen, falls nötig etwas Wasser zufügen. Am besten ist es, wenn das Gemüse nicht ganz verkocht, sondern noch etwas Biss hat. Mit frischen Kräutern als Deko servieren.

Die französische Gemüsepfanne aus bayerischen Zutaten schmeckt als Hauptgericht mit etwas Reis oder Baguette, kann aber auch Fleischgerichte perfekt ergänzen.

  Service  Rezepte Ratatouille