Quisibisi im Paradeiserl

Zutaten

6 Tomate(n), am besten Ochsenherztomaten
Salz
200 g Quinoa, schwarz
70 g Brokkoli, sehr kleine Röschen
120 g Thaispargel, die unteren Enden entfernt, gedrittelt
100 g Erbsen, tiefgekühlt, Bio
4 EL Olivenöl
3 cm Ingwer, gerieben
1/2 Peperoni, entkernt und fein gehackt
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
3 Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
1 Limette(n), Saft
400 g Ziegenjoghurt, mild, natur
Quisibisi im Paradeiserl
©Peter Raider/BLV

Zubereitung

Von den Tomaten jeweils einen Deckel mit dem Messer abtrennen und beiseitelegen. Die Tomaten aushöhlen, das Fruchtfleisch würfeln und ebenfalls beiseitelegen.

500 ml Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Quinoa ins kochende Wasser geben, Deckel auflegen, leicht köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Nach 10 Minuten Brokkoli und Thaispargel hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen mit in den Topf geben.

Während das Gemüse fertig gart, in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Ingwer, Peperoni, Knoblauch, Tomatenfruchtfleisch und Frühlingszwiebelringe für einige Minuten garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Limettensaft ablöschen. Die Quinoa-Gemüsemischung in die Pfanne geben, alles gut vermengen und in die ausgehöhlten Tomaten füllen. Ziegenjoghurt separat dazu servieren. 

 

 



Für weitere Rezepte:

Bayrische Crossover-Tapas: Weißwurst grüßt Salsiccia

BLV Buchverlag, 14,99€

ISBN: 978-3835413344

  Service  Rezepte Quisibisi im Paradeiserl