Original bayerischer Zwetschgendatschi

Zutaten

1,5 kg Zwetschgen
350 g Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
1 TL + 80 g Zucker
1/8 l Milch, lauwarme
1 Prise Salz
50 g Butter, geschmolzene
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Zimt
Original bayerischer Zwetschgendatschi

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe  hineinbröckeln und einen Teelöffel Zucker darüberstreuen. Das Ganze mit  einem Esslöffel lauwarmer Milch zu einem Vorteig verrühren.
Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und für rund 30 Minuten an einen warmen Platz stellen.
Während der Vorteig geht, die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
Anschließend den Vorteig mit Mehl, Zucker, geschmolzener Butter, Salz und der restlichen Milch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Diesen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen und an den Seiten einen Rand bilden. Das Blech mit einem Tuch abdecken und für weitere 30 Minuten an einen warmen Platz stellen.
Wenn sich der Hefeteig auf dem Blech verdoppelt hat, mit den Zwetschgenhälften belegen. Vanillezucker und Zimt mischen und gleichmäßig über den Zwetschgenreihen verteilen. Im Anschluss in der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofen rund 35 Minuten bei 180 Grad backen lassen.

 

 



  Service  Rezepte Original bayerischer Zwetschgendatschi