Kürbissuppe Hokkaido

Zutaten

1 Hokkaido-Kürbis
4 Kartoffel(n), mehlig kochend
1 Stück Ingwer, daumengroß
2 Zwiebel(n), klein
2 Orange(n), den Saft davon
0,5 Dose Kokosmilch
etwas Gemüsebrühe
Kürbissuppe Hokkaido

Zubereitung

Zur Vorbereitung den Hokkaido-Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Anschließend mit der flachen Seite auf ein Brett legen und die Schale stückchenweise abschneiden. Danach den Kürbis in spielwürfelgroße Stücke schneiden.

Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln schälen und klein schneiden. Den Ingwer dünn schälen und in schmale Stifte schneiden.

Das Öl in einen großen Topf geben, die Zwiebeln darin anschwitzen, anschließend Kürbis, Kartoffeln, Karotten und Ingwer zugeben und kurz anbraten. Mit Wasser aufgießen, sodass das Gemüse fast bedeckt ist. Jetzt das Gemüse von der Mitte zum Rand schieben, sodass ein Loch entsteht. Dort ins Wasser 1 - 2 EL Gemüsebrühe rühren und dann im ganzen Topf verteilen. Alles aufkochen lassen und rund 20 Min. – unter gelegentlichem Umrühren – bei reduzierter Hitze köcheln lassen.

Im Anschluss den Topf von der Platte nehmen und den Orangensaft dazugeben und den Inhalt mit dem Mixstab pürieren. 

Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Chili (je nach Schärfewunsch) und der Kokosmilch abschmecken. Zum Servieren mit etwas Kresse garnieren.

 

 



  Service  Rezepte Kürbissuppe Hokkaido