Faschingskrapfen

Zutaten

15 g Hefe
200 ml Milch
1/2 TL Salz
120 g Butter
2 EL Zucker
1 Ei(er)
2 Eigelb
500 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
Butterschmalz, zum Ausbacken
Marmelade , nach Wahl
Puderzucker
Faschingskrapfen

Zubereitung

Die Hefe mit etwas Milch und Salz verrühren und etwa eine Stunde stehen lassen. Die Butter mit dem Zucker zu einer cremigen Masse verrühren. Das Ei und die Eigelbe nach und nach untermengen und das Mehl hinzusieben. Die Hefemischung, die restliche Milch und die übrigen Zutaten zugeben und verkneten. Den Teig anschließend zugedeckt zwei Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Aus dem fertigen Teig etwa 20 glatte Kugeln formen und auf einer bemehlten Fläche nochmals ruhen lassen. Die Abdeckung abnehmen und weitere 30 Minuten gehen lassen, bis sich ein feines Häutchen auf den Kugeln bildet.

In der Zwischenzeit das Fett in einem großen Topf auf ca. 170 °C erhitzen und die Teigkugeln mit der Obseite nach unten vorsichtig ins Fett gleiten lassen. Bei geschlossenem Topf etwa 1 1/2 Minuten backen bis der Krapfen geldbraun ist. Anschließend die Krapfen umdrehen und weitere 1 1/2 Minuten backen, dann nochmals umdrehen und die Oberseite der Krapfen für 30 Sekunden backen.

Die fertigen Krapfen mit Spritztülle mit Marmelade nach Wahl füllen. Beim Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

 



  Service  Rezepte Faschingskrapfen