Brätstrudelsuppe mit Wintergemüse

Zutaten

3-4 Pfannkuchen
2 Gelbe Rübe(n)
1 Wurzelpetersilie, kleine
1 Stange(n) Lauch
1 EL Rapsöl
200 g Kalbsbrät
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, geriebene
1 EL Rapsöl, zum Braten
1-1,5 l Fleischbrühe
Brätstrudelsuppe mit Wintergemüse
© diehauswirtschafterei.de

Zubereitung

Für die Füllung die Gelbe Rübe und die Wurzelpetersilie schälen und fein schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Alles im heißen Öl anbraten und etwas abkühlen lassen. Das Brät würzen.
 
Die Brätmasse auf die Pfannkuchen streichen, die Hälfte vom Gemüse darüberstreuen und aufrollen. Die Rollen in dünne Scheiben schneiden und im heißen Öl von beiden Seiten anbraten.

In der heißen Brühe mit dem restlichen Gemüse servieren.

Für a gute „Suppn“: Bei einer Zwiebel nur die äußere Schale und die Wurzeln entfernen und halbieren. Diese kräftig von allen Seiten mit 1 EL Rapsöl anbraten. 2 Gelbe Rüben, 1 Stange Lauch, ein Stück Sellerie, geputzt dazugeben und auch noch gut anbraten. 4 Rinderknochen und ein schönes Stück Suppenfleisch (Brust, Hohe Rippe) dazugeben. Mit 2 l Wasser aufgießen, salzen, pfeffern, etwas körnige Gemüsebrühe, Maggikraut, Petersilie hinzufügen und ca. 2 h köcheln lassen. Viel schneller geht es natürlich im Schnellkochtopf, diesen verschließen und nach dem Erreichen des Siedepunktes ca. 20 Min. garen lassen.

 

 



  Service  Rezepte Brätstrudelsuppe mit Wintergemüse