Kerniger Hautschmeichler

Der Begriff „Vinotherapie“ klingt zwar verdächtig nach einem feucht-fröhlichen Abend mit den besten Freunden – hat tatsächlich aber rein gar nichts damit zu tun. Der Erfinder der Vinotherapie ist niemand geringeres als der griechische Arzt Hippokrates, der die heilenden Wirkungen der Weintraube schon früh erkannte und ihre Kräfte zunächst gegen Fieber und Magen-Darm-Beschwerden einsetzte. Mit der Zeit entwickelte sich ein weiterer Trend: Wellness-Behandlungen aus den kernigen Beeren. 


Ob Traubenkernöl-Massagen, Peelings oder Bäder – der Einsatz der Traube verspricht vor allem bei Problemen wie rauer und trockener Haut schnelle Abhilfe. Als Behandlungsmaßnahme qualifiziert hat sich die kleine Weinbeere vor allem durch die Procyanidine, die in ihr stecken: Die natürlichen Stoffe, die vor allem in den Kernen enthalten sind, stärken das Immunsystem und beugen Zellschädigung und Hautalterung vor.

Für die wirkungsvolle Vinotherapie muss man sich nicht unbedingt im Wellnesshotel einmieten, denn auch zu Hause lassen sich ein reinigendes Peeling oder eine pflegende Gesichtsmaske mit den unten stehenden Rezepten einfach nachmischen. Und für die zusätzliche Entspannung auf der Couch sorgt dann ein Glas flüssiger Trauben, wahlweise in weiß oder rot. 

Peeling aus Traubenkernen

Zutaten:
1 Handvoll Traubenkerne (idealerweise bio)
1 Esslöffel Öl
1 Esslöffel grobes Salz 

Zubereitung und Anwendung:
Zuerst die Traubenkerne mit Hilfe eines Mörsers zerkleinern. Daraufhin das Öl und das Salz hinzugeben und gut vermischen. Das fertige Gemisch entweder partiell auf besonders trockene Hautstellen wie die Ellenbogen oder Knie auftragen, oder vorsichtig auf dem ganzen Körper in Kreisen einmassieren. Dadurch werden die oberen Hautschichten entfernt und die Haut kann wieder strahlen. Extra-Tipp: Der Haut vor dem Strandurlaub ein Peeling gönnen. So werden die überflüssigen Hautschuppen abgetragen und man erhält eine nachhaltigere und effektivere Bräune.

Maske aus Traubenkernen

Zutaten:
1 Handvoll Traubenkerne (idealerweise bio)
1 TL Honig

Zubereitung und Anwendung:
Hier werden die Traubenkerne zuerst püriert. Danach den Honig untermischen und die Masse gut verrühren. Die Maske auf dem Gesicht verteilen und sanft einmassieren, maximal 15 Minuten einwirken lassen und danach sanft abspülen. Und die Haut wirkt wieder frisch!