Saibling, der kleine Cousin des Lachses

Obwohl er etwas weniger bekannt ist als sein Verwandter, der Lachs, gehört der Saibling zu den besten Speisefischen überhaupt. Aromatisch und nährstoffreich, überzeugte der feine Süßwasserfisch der Überlieferung nach bereits Kaiser Friedrich Barbarossa und andere gekrönte Häupter.
Mehr erfahren

Unterschätzter Seebewohner: die Renke

Verwandt mit dem Lachs und der Forelle zählt die kleine Renke mit ihren vielen Namen zur Familie der Salmoniformes. Der in der Küche bislang wenig beachtete Süßwasserfisch ist vor allem in oberbayerischen Seen keine Seltenheit – und wartet nur auf seinen großen Auftritt. 

Mehr erfahren

Gefragter Süßwasserfisch: der Karpfen

Bekannt wie ein bunter Hund – sowohl unter als auch über der Wasseroberfläche. Trotz seines kleinen Imageproblems gehört der Karpfen zu den bekanntesten Fischarten in Europa und wird von Sterneköchen und Sportfischern gleichermaßen geschätzt.

Mehr erfahren

Fangfrische Forelle: ein ganzjähriger Genuss

Schon der österreichische Komponist Franz Schubert wusste im 18. Jahrhundert die Forelle zu würdigen – mit dem berühmten gleichnamigen Lied. Auch heute ist der vielseitige Freischwimmer nicht zuletzt dank seiner gesunden Inhaltsstoffe ein willkommener Gast in unseren Küchen.

Mehr erfahren